deenfr

Allgemeine Informationen zu Wegsensoren und Wegaufnehmer

Induktive Sensoren

LVDT Wegaufnehmer sind induktive Vollbrücken, die nahezu verschleissfrei arbeiten. Die mechanische Ausführung ist wahlweise als Schubstange oder als Federtaster erhältlich. Unsere LVDTs zeichnen sich, trotz ihrer hohen Auflösung und Wiederhohlgenauigkeit, durch ihre aussergewöhnliche Robustheit aus. Selbst anspruchsvolle Betriebsbedingungen wie das Messen im Hochtemperaturbereich (bis 200°C) oder unter hohen Drücken (bis 400 Bar) meistern die LVDTs ohne Schwierigkeiten.

Linearpotentiometer

Linearpotentiometer sind eine kostengünstige und zuverlässige Möglichkeit Abstände oder Postionen zu messen. Diese resistiven Sensoren arbeiten als Spannungsteiler über eine Hybridplastikschicht und sind bis zu einer Schutzklasse von IP68 erhältlich. Linearpotentiometer vereinen einfache Konstruktion mit höchster Präzision (Linearität bis 0.05% des MB). Unterschiedlichste Ausführungen und Befestigungsmöglichkeiten ermöglichen den Einsatz in zahllosen Anwendungen.

Magnetostriktive Geber

Magnetostriktive Weggeber ermöglichen eine kontaktlose und verschleissfreie Abstandsmessung. Das Gehäuse dieser Wegaufnehmer enthält ein Messelement (Wellenleiter), das im Zusammenspiel mit einem außenliegenden, frei beweglichen Magneten Abstände sehr präzise abbilden kann. Sensoren dieser Klasse werden in der Automation, der Füllstandsmessung und in Hydraulikzylindern bei Drücken bis zu 350 Bar seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt.

Seilzugsensoren

Seillängengeber sind preiswerte und kompakte Sensoren, die präzise die Position oder Positionsänderung von Objekten messen. Kernbestandteile eines Seilzugsensors sind ein Präzisionsmessseil und ein Sensorelement (z.B. Potentiometer oder Encoder), welches die Wegänderung in ein proportionales elektrisches Signal gewandelt. Die wartungsfreien Seilzuggeber sind besonders schnell und einfach zu montieren und werden wegen ihrer Zuverlässigkeit in allen Bereichen der Industrie eingesetzt.

Wirbelstromsensoren

Wirbelstromsensoren ermitteln berührungslos, hochdynamisch und extrem präzise den Abstand oder dessen Änderung zu metallischen Objekten. Die speziell auf den jeweiligen Sensor abgestimmten TX Elektroniken errechnen ein zum Abstand proportionales analoges Ausgangssignal. Zusätzlich steht ein USB und CAN Interface zum Auslesen der Daten zur Verfügung. Die Software eddyLAB ist mit ihren 3 Funktionsbereichen (Oszilloskop, FFT Analyse, Datenlogger) die perfekte Ergänzung zur TX Serie.

Lasersensoren

Lasersensoren eignen sich aufgrund ihrer hohen Auflösung hervorragend für berührungslose, präzise Messungen von Abstand, Weg und Position. Durch ein hochmodernes Analyseverfahren berechnet die Elektronik des Lasersensors, mittels Triangulation oder Phasenverschiebung, den exakten Abstand zum Messobjekt. Die kompakte und sehr robuste Bauform der Sensoren lässt eine Messung selbst unter beengten Einbauverhältnissen zu.

Encoder und Winkelgeber

Diese Sensorklassen erfassen Winkeländerungen sich drehender Teile mit höchster Präzision. Das Messverfahren der digitalen Encoder beruht auf periodischen Teilstrichen, die inkrementell als TTL, HTL, oder absolut in Form von Bus Interfaces (Profibus, SSI, CANopen, Profinet..) zur Verfügung stehen. Analoge Winkelgeber hingegen wandeln mit Hilfe eines Potentiometers die zu erfassende Winkeländerung in ein absolutes Signal um.

Signalwandler

Die PMX-24 wandelt potentiometrische Sensorsignale in eine proportionale analoge Ausgangsgrösse um. Besonderheiten, wie die galvanische Trennung, die integrierte Kabelbrucherkennung, oder die konfigurierbaren Ausgänge garantieren dem Benutzer höchste Sicherheit und professionelle Meßergebnisse.